Zeigt her eure Leggings

Leggings nähe ich gefühlt ständig. Vor allem für meine Tochter finde ich sie unheimlich praktisch, da sie sowohl zu Pullover als auch Kleid oder Rock passen und man sich toll darin bewegen kann. Aber auch für kleine Jungs, zusammen mit einem coolen Shirt oder als Sport- oder Pyjamahose, finde ich sie super.

Hier hab ich zwei Leggings für Liska genäht; die dunkelgraue ist mal wieder ein Upcycling-Projekt aus einer alten Leggings von mir, die an den Oberschenkeln durchgerieben war. Zwei tolle und kostenlose Schnittmuster für Leggings, die sehr gut sitzen, findet ihr hier: Babyleggings Luke von Rabaukennaht und Leggings Housut von Metterschling und Maulwurfn.

Kleiner Sewing Hack: Beim Bündchen habe ich mir angewöhnt, einen Schlitz zu lassen (siehe pinke Leggings), durch den ich das Gummiband für den Bund dann fädeln und beliebig verändern kann, falls der Gummi doch mal ausleiert oder so. Find ich ganz praktisch und das Bündchen lässt sich so auch viel einfacher annähen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s